Bücher | Bernd Storz – Freier Autor und Dozent

Bücher

Romane

Die Wespe

Thriller

Oertel+Spörer 2015

San Francisco im Winter. Eigentlich dürfte LKAKommissarin Francesca Molinari in den USA gar nicht ermitteln. Sie ist erschöpft. Alle Spuren verloren sich im Netz der organisierten Kriminalität, das bis ins Ermstal reicht. Sechs Monate davor bei der Firma ElringKlinger: In einem unterirdischen Gang des weltweit agierenden Automobilzulieferers wird ein Gebäudereiniger ermordet. Firmenintern stand der Putzmann unter Verdacht, aus dem Labor eine Liste entwendet zu haben. Als dann auch noch nach seinem Tod Unbekannte Angriffe auf sensible Daten der Entwicklungsabteilung starten, ist für die Ermittler klar, dass sie es mit Industriespionage zu tun haben. Wenn der bisher unbescholtene Mann im Auftrag einer Organisation unterwegs war – warum musste er sterben? Auf verschlungenen Pfaden rückt Francesca immer näher an die Hintermänner heran. Und doch scheinen ihre Ermittlungen vergebens. Da spielt ihr auf der Golden Gate Bridge jemand einen letzten Trumpf zu.

Bei Osiander anschauen
Cover von Die Wespe

Quadratisch Käuflich Tot

Francesca Molinaris zweiter Fall

Während Francesca Molinari ihren Mann Andreas zur Ausstellungseröffnung in einer renommierten Stuttgarter Galerie begleitet, kommt in der Schokoladenfabrik Ritter Sport im beschaulichen süddeutschen Städtchen Waldenbuch unter mysteriösen Umständen ein bewährter Produktionsmitarbeiter ums Leben. Die Kriminalhauptkommissarin, die eben erst vom K 1 der Polizeidirektion Reutlingen zum Landeskriminalamt in Stuttgart versetzt wurde, muss ihre erste nähere Begegnung mit der Welt der Kunst jäh beenden – und wird mit ihr bei ihren Ermittlungen mehr konfrontiert, als ihr lieb ist.

Nicht nur ist ein wertvolles Gemälde des italienischen Malers Antonio Calderara aus der Wohnung des Ermordeten verschwunden, der jede Mittagspause im Museum Ritter nebenan verbrachte und als ein Kunstbesessener gilt.

Auch ein zweiter Fall im Zusammenhang mit der Entdeckung eines bisher unbekannten Bildes von Piet Mondrian führt sie und ihren bewährten Kollegen Tomislav Özcan immer tiefer hinein in eine Parallelwelt, in der nicht nur das organisierte Verbrechen mehr Millionen verdient als mit Menschen-, Drogen- und Waffenhandel.

Und dann droht auch noch Francescas eher harmonisches Familienleben mit ihren Kindern Lisa, Silvio und Salvatore diesmal aus den Fugen zu geraten.

Nach „Mord im Outlet“ (Oertel + Spörer 2013) ist dies der zweite Fall für das beliebte Ermittlergespann mit der aus Kalabrien stammenden Kommissarin Francesca Molinari und ihrem türkisch-kroatisch-deutschen Kollegen Tomislav Özcan.

Oertel + Spörer Verlags-GmbH + Co. KG 2014
Postfach 16 42 · 72706 Reutlingen
ISBN 978-3-88627-364-5

Bei Osiander anschauen
Cover von Quadratisch Käuflich Tot

Mord im Outlet

Ein Metzingen-Krimi

Jäh wird Francesca Molinari aus ihrem Einkaufsrausch in der Metzinger Outlet-City gerissen: In einer Umkleide bei Hugo Boss hängt, an einem Kleiderbügel, eine junge Frau: Erwürgt, mitten im Trubel. Was heißt ‚Einkaufsrausch‘? Eigentlich wollte die Reutlinger Kommissarin – Mutter von drei Kindern – endlich einmal mit ihrer Tochter Lisa an einem ihrer seltenen freien Freitagnachmittage nichts anderes als ein gemütliches Shopping. Vielleicht findet sie ja auch das eine oder andere für sich … Entsetzt stellt Francesca fest: sie kennt das Opfer. Kyra Song. Die Tochter ihrer Saxophonlehrerin und eines aus Südkorea stammenden Bildhauers. Und Kyra war für Hugo Boss in China tätig. Warum diese Inszenierung in der Umkleide, fragt sich Francesca. Und gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Mord und der Produktion von Textilien in dem noch immer die Menschenrechte verachtenden wachsenden Industrieriesen China? Als sie mit ihrem multikulturellen Ermittlungsteam – dem türkisch-kroatisch-deutschen Kollegen Tomislav Özcan, dem aus Franken stammenden Kriminaltechniker Stefan Schmid und ihrer Kollegin im Innendienst Helga Müllerschön – auf den Täter stößt, geschieht ein zweiter Mord. Die Ermittlungen führen über Metzingen nach Reutlingen und auf die Schwäbische Alb. Und ins Milieu der berüchtigten chinesischen Triaden. Die China-Mafia in Stuttgart – okay. Das weiß man. Aber in Metzingen?

Bei Osiander anschauen
Cover von Mord im Outlet


Mara Zielinski-Kriminalromane

Ein äußerst sympathischer Tod

Mara Zielinski ermittelt in Lüneburg

Kriminalroman. Wartberg Verlag

Als habe der Tod ihn im Schlaf heimgesucht, liegt der Professor Lindenkamp mit gefalteten Händen auf seiner Chaiselongue im Wohnzimmer. Die Krankenschwester, die den Diabetiker betreute, ist verschwunden. Starb er an Herzversagen? Oder gelangte er als ehrenamtliches Vorstandsmitglied des „Internationalen Vereins für Soziale Projekte“ an gefährliche Informationen?
Als die Ex-BKA-Zielfahnderin Mara Zielinski der Todesursache nachgeht, stößt sie auf eine trügerische Idylle: Die Ilmenau, die Staffelgiebel rund um Am Sande, der Ratswasserturm und die geduckten Häuser im Senkungsgebiet – alles scheint sie zum Narren zu halten. Bis sie sich im Gespinst einer ehrenwerten Gesellschaft wiederfindet, die bei dem Versuch, ihr Gesicht zu wahren, Lüneburg an den Rand des Abgrunds führt.

Bei Osiander anschauen
Cover von Ein äußerst sympathischer Tod

Die Fassade

Mara Zielinski ermittelt in Braunschweig

Kriminalroman. Wartberg Verlag

„Schloss-Arkaden-Manager und Welfenspross erschossen!“ Ein Doppelmord hält Braunschweig in Atem. Als alle Indizien gegen den Kunststudenten Carsten Ratzlaff sprechen, taucht dieser unter. Sein Vater Herwig, der sich in der Bürgerinitiative gegen den ECE-Neubau engagierte, beauftragt die Detektivin Mara Zielinski, die Unschuld seines Sohnes zu beweisen.
Doch Mara Zielinski stößt auf neue, mysteriöse Zusammenhänge. Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch das Magniviertel und über die vereiste Oker, konspirativen Treffen beim Dom und bei Mutter Habenicht führen die Spuren ins Brunsviga, wo der Hobby-Bassist Herwig Ratzlaff zur Tatzeit mit seiner Jazzcombo probte. Deckt ihr Auftraggeber am Ende den wirklichen Mörder?

Bei Osiander anschauen
Cover von Die Fassade

Blindes Vertrauen

Mara Zielinski ermittelt in Karlsruhe

Kriminalroman. Wartberg Verlag

Der Karlsruher Journalist Jeremias Pfizer erwacht in einem Klostergebäude, ohne Erinnerung an den Vortag. Was ist geschehen? Und warum sind seine Aufzeichungen über den Selbstmord einer jungen Krankenschwester verschwunden?
Als die Detektivin Mara Zielinski sich des Falles annimmt, provoziert sie ungewollt einen übermächtigen Gegner, der für seinen Handel mit Schrottimmobilien über Leichen geht.

Bei Osiander anschauen
Cover von Blindes Vertrauen

Gedanken lesen

Mara Zielinski ermittelt in Esslingen

Kriminalroman. Wartberg Verlag

Nach dem Tod Gudrun Kohlers glaubt deren Mutter Eva Weiß, eine renommierte Esslinger Galeristin, nicht an Selbstmord. Sie schaltet die Detektivin Mara Zielinski ein. Doch die Ex-BKA-Zielfahnderin kommt auf eine ganz andere Spur, die sie nicht nur in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt, sondern auch in die einer politischen Landschaft, die schon weit mehr mit dem international organisierten Verbrechen verquickt ist, als wir glauben.

Bei Osiander anschauen
Cover von Gedanken lesen


Bücher zur Geschichte

Wir sind die Kinder der 50er

Bild-Textband. Wartberg Verlag 2014

Von Bananenmilch bis Brausepulver, von der Murmel bis zum Gummitwist, von der der Lederhose bis zum Petticoat, vom Röhrenradio bis zur italienischen Eisdiele Dieses Fotoalbum präsentiert einen besonderen Bilderschatz und lässt Erinnerungen an die 50er-Jahre in Westdeutschland lebendig werden. Der Autor Bernd Storz, der die Fotos zusammengestellt und die Texte geschrieben hat, wurde selbst in den 50er-Jahren geboren. Wir laden Sie ein auf eine Reise in die eigene Kindheit und Jugend.
[Quelle: KNO]

Bei Osiander anschauen
Cover von Wir sind die Kinder der 50er

Traumfrauen der 50er und 60er Jahre

Bild-Textband. Wartberg Verlag, Gudensberg-Gleichen 2010.

Bei Osiander anschauen
Cover von Traumfrauen der 50er und 60er Jahre

Traummänner der 50er und 60er Jahre

Bild-Textband. Wartberg Verlag, Gudensberg-Gleichen 2010.

Bei Osiander anschauen
Cover von Traummänner der 50er und 60er Jahre

Endlich erwachsen!

Wir vom Jahrgang 1950.1951.1952.1953.1954. Das Album.

Bild-Textband. Wartberg Verlag

Bei Osiander anschauen
Cover von Endlich erwachsen!

Die Pfullinger Unterhos'

Ein Turm macht Geschichte

(zus. mit Helmut Bachschuster)

Bei Osiander anschauen
Cover von Die Pfullinger Unterhos'

Trümmer und Träume

Geschichten aus dem Reutlingen der Nachkriegszeit

Wartberg Verlag 2005.

Bei Osiander anschauen
Cover von Trümmer und Träume

Wir vom Jahrgang 1951

Kindheit und Jugend

(Kurzprosa + Texte zur Geschic

Bei Osiander anschauen
Cover von Wir vom Jahrgang 1951

Reutlingen

Die Engel der Geschichte

Sutton Verlag, Erfurt 2003.

Bei Osiander anschauen
Cover von Reutlingen


Gedichtbände

  • Grosse Balance Gedichte zu Skulpturen von Johannes Dörflinger.


    Sonderdruck für die Johannes Dörflinger Stiftung, Kreuzlingen/Schweiz. Aus: Scheidewege. Jahresschrift für skeptisches Denken, herausgegeben von der Max Himmelheber-Stiftung gemeinnützige GmbH Reutlingen in Verbindung mit Prof. Dr. Walter Sauer, Jahrgang 36, 2006/2007. Verlag S. Hirzel, Stuttgart.
  • Heringstopf mit grüner Banane Erzählung


    Galerie Parterre /Brecht-Haus Weissensee, Berlin 1997.
  • Tag- und Nachtbilder Gedichte zu Collagen von Gabriele Straub.


    Als 62. Ausgabe der Aldus-Presse Reicheneck von Arno Piechorowski handgedruckt, mit einer beigefügten Collage der Künstlerin, in 20 Exemplaren. Reicheneck 1992.
  • Sterngeometrie Gedichte zu Bildwerken von Gudrun Krüger.


    Als 47.Ausgabe der Aldus-Presse Reicheneck von Arno Piechorowski handgesetzt und handgedruckt in 70 numerierten Exemplaren. Reicheneck 1989. (Diese Ausgabe entstand nach der gleichnamigen Ausstellung in der Stadtbibliothek Reutlingen als Beitrag zu den Landesliteraturtagen in Reutlingen 1988).
  • Spuren. Prosa.


    Photographie: Klaus Diegel. Filderstadt 1987.
  • Der Geschmack deines Namens. Eine Liebesgeschichte in Gedichten.


    Mit Tuschzeichnungen von Beate Jeske und einem Nachwort von Tina Stroheker. Stuttgart 1985.
  • Flurschaden. Gedichte.


    Mit sechs Graphiken von Joachim Müller-Gräfe. Hann.- Münden 1983.

Bücher zur zeitgenössischen Kunst

    Linie finden – Marianne Hagemann

    Mein Kunstbuch (Herausgeber und Autor) über die Malerin Marianne Hagemann ist erschienen: LINIE FINDEN - MARIANNE HAGEMANN mit Malerei und Zeichnung zu den Themen Baum, Flug, Blüte, Barke und Linie finden. Mit einer Zusammenfassung meines Textes in englischer Sprache. Erschienen im renommierten Kunstverlag modo Verlag, Freiburg.
    Wen es interessiert: ISBN: 978-3-86833-120-2. Preis 26 €.Ich hoffe, diese Bilder finden viele neue Freundinnen und Freunde!

    Bei Osiander anschauen
    Cover von Linie finden – Marianne Hagemann

    Schilf und Stahl

    Auf den Spuren des Bodenseemalers Walter Hangarter

    Zsmn. mit Bettina Rosenburg. Niggli Verlag Sulgen (CH), 2009.

    Cover von Schilf und Stahl

  • Stationen künstlerischer Wandlung. Die Kunstsammlung des Landkreises Reutlingen.


    Hrsg.: Landkreis Reutlingen 2002.
  • Abbild, Sinnbild, Bild. Die künstlerische Auseinandersetzung mit der Moderne in der Region.


    Hrsg. Landratsamt Reutlingen. Reutlingen 1992.
  • Kunstsammlung des Landkreises Reutlingen

    Text: Bernd Storz
    Katalog: Bernd Storz, Irmtraud Betz-Wischnath, Gerhard Lamparter
    Gestaltung: Hermann Pfeiffer
    Hrsg.: Landkreis Reutlingen, Landratsamt, Kreisarchiv, Bismarckstraße 16, 72764 Reutlingen
    216 Seiten, 110 ganzseitige Bildtafeln. Erhältlich bei: Landratsamt Reutlingen, Kreisarchiv; 12 €.
    Umschlag: Mathias Hornung: Rastertopografie auf Nadelholz, 2004, 70x70x5cm.

    Cover von Kunstsammlung des Landkreises Reutlingen